Thursday, 7 June 2018

Marktrückblick 2018: Anno 1280

Anno 1280 (Gütersloh)

vom 31.05-03.06. 2018
Teilnehmer: Charlotte, Claus, Henry, Johannes

Zitate und Kurioses:
Stockbrot (mit Rindenmulch)

Opfer des Marktes:
Das Pustefix, das irgendwo im Sumpf versank (zugegeben: Wir haben es wohl einfach nur vergessen.)

Lager mit privater Badeanstalt.
Auch in diesem Jahr schlugen wir unsere sprichwörtlichen und tatsächlichen Zelte wieder im "Annoland" auf. Leider waren wir, wie viele andere Lager auch, in den Wirrungen einiger Orga-veränderungen auf einen gänzlich anderen Lagerplatz geschickt als sonst - auf der kleinen Wiese abseits des eigentlichen Marktes, und streng genommen nicht auf der Wiese, sondern auf etwas, das zunächst wie notdürftig gemulchter Schlamm aussah. Uns gegenüber: Zwei Lagerplätze, die im Unwetter des Vortages bereits Land unter zu verzeichnen hatten und folglich abgebaut hatten/umgezogen waren. Zunächst keine guten Vorzeichen, schien es.

Flutgräben gegen Hochwasser!
Trotz unglücklichem Lagerplatz und widriger Wetterverhältnisse (Affenhitze, Wolkenbrüche, sumpfartige Matschepampe) wurde das Anno dennoch wieder zu einem vergnüglichen Unterfangen. Die tapferen Männer des Lagers hoben Flutgräben aus, folgenden Gewittergüsse liefen nicht mehr quer durch die Zelte - und zwei bis drei Ballen Stroh verhalfen uns dann auch wieder zu einem trockenen Lager.
Trotz, oder vielleicht gerade wegen, der unfreiwilligen Lagerplatzzuweisung (bei der leider die Handarbeitsvorführung nebst neuer Schautafeln nicht ganz so zur Geltung kamen wie erhofft) lernten wir auf beiden Seiten großartige Nachbarn kennen, die wir hoffentlich bald wieder treffen werden. Es ist also alles zu etwas gut! :-)

Nichtsdestotrotz hoffen wir, dass wir nächstes Jahr wieder auf die Wiese dürfen ;-)


Tuesday, 22 May 2018

Marktrückblick 2017: Anno 1280

Anno 1280 (Gütersloh)

vom 25.-28. Mai 2017
Teilnehmer: Charlotte, Claus, Henry

Zitate und Kurioses:
"Wenn ich meinen Kometen raushole, wird es furchtbar laut!" (ein Lagernachbar...)
"Was sagt dir Kometenschweif?" (ebenjener)
Charlotte macht es Claus (nämlich das Teilnehmerbändchen um)
"Den Zopf bis zur Mitte der T..."
"Ich frage mal den Strietzelmann ob er mir meinen Strietzel zuckert." (Claus)
"Meine Glieder sind alle steif geworden...!" (Claus hat zu lange auf der Kiste gelegen.) "Aber wenn man daran rubbelt und schubbelt, wird es besser."

Opfer des Marktes:
keine Verluste


Auch 2017 hatten wir das Glück, bei grandiosestem Wetter auf dem Anno zu lagern. Dabei waren wir zwar abermals in Minimalbesetzung unterwegs, aber große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Sowohl Uli und Tochter als auch Johannes, je als Tagesgäste dabei, nahmen das Anno zum Anlass, Blut zu lecken und 2018 als 'echte' Teilnehmer unsere Truppe zu verstärken. So soll es sein! :-)


Die Filii Leonis Anno 2018

Zugegeben, unsere Marktrückschauen lassen doch etwas auf sich warten. Nichtsdestotrotz hier nun rasch ein Überblick darüber, wo ihr uns Anno 2018 mit Lager antreffen könnt:


Wir freuen uns auf euren Besuch, auf neue und auf alte Bekanntschaften!

Wednesday, 3 May 2017

Marktrückblick 2016: Bienenbüttel

MA Bienenbüttel

vom 14.-17. Juli 2016
Teilnehmer: Anna, Annette, Charlotte, Claus, Henry, Katharina, Lilli

Zitate und Kurioses:
-Annette: "Es war nicht alles schlecht!" 
-Claus: "Kommen deine Mütter noch?"
-Charlotte: "Kann Claus in mein Zelt kommen und mein Bett bearbeiten?"
-Anna & Katharina: "Zähneputzen im Dixiklo!"
-Claus: "Der läuft ja, als hätte er drei Eier in der Hose!" (worauf Charlotte ihm eine Gurke reicht, die er auch prompt im Schritt integriert)
-Katharina: "Im Moment ist Anna noch im Kokon, aber bald entpuppt sie sich als wahre Schönheit!"
-"Bssssssssss!"
-Der Halsbandmann.
-"Hauptsache, ihr lasst mich euch Geld geben!"
- "Hurz!" 
- Lagerabbau, eine Oper in einem Akt, gesungen vom Ensemble Filii Leonis

Opfer des Marktes:
- eine Sonnensegelschlaufe im Sturm
- ein Laternenfenster in ebenselbigem

Link zur Galerie

https://1.bp.blogspot.com/-uDD-6ZLzbeg/WQopbBG1PWI/AAAAAAAACGE/np_hd4UGsZ8V1S2c5gvJ4FxxKTb0g1EuwCLcB/s1600/EyswGM6ukmvQAm20flznv1Ehu8V86fq0JE6XdlNv2UMeJxFPc.jpg
In voller Besetzung (2x männlich, 5x weiblich, wenn man die beiden Vierbeiner mitzählt) fuhren wir 2016 erstmals den Mittelaltermarkt in Bienenbüttel an. In bestechend hübscher Umgebung, die sich als ideal für schöne Spaziergänge mit den Hunden erwies, aber dennoch praktischer Lage, stellte sich diese unsere Erstteilnahme hier als definitiv wiederholenswert heraus.
Unsere anfänglichen Befürchtungen hinsichtlich der Dixiklos waren unbegründet - der Veranstalter organisierte die mobilen Plumpsklos so akribisch, dass auch Sonntag immer noch geruchsbelästigungsfreie Nutzung möglich war - zumal zumindest ein "Festklo" in der nahen Halle zur Verfügung stand. Ein besonderer Gruß geht an die Lager, die manches Dixi liebevoll mit Laternen und Co bedachten! 

Neben äußerst abwechslungsreichen Ständen und sehr guter Organisation boten auch ausgesprochen nette Lagerbekanntschaften den ganzen Markt über Grund zu bester Laune (auch wenn Hund Lilli die Anwesenheit des Fellstandes anzuklagen wünscht - der Rest des Lagers fand den aber ganz gut!). 

Wir freuen uns auf Bienenbüttel 2017 - wer sich nicht mehr an uns erinnert: Wir waren die, die beim Abbau so herzerwärmend gesungen haben ;-)






Tuesday, 25 April 2017

Marktrückblick 2016: Anno 1280

Anno 1280 (Gütersloh)

vom 26.-29. Mai 2016
Teilnehmer: Charlotte, Claus, Henry

Zitate:
"Charlotte, die Hammerfrau." (die nämlich den Hammer hatte)
"Lauchsuppe!"

Opfer des Marktes:
- die Kühlkiste (die den Markt nie erreichte)
- Claus' Stiefel (die ihren Winterschlaf daheim fortsetzten)

Link zur Galerie

Aufbau
Aufbauimpressionen
Nachdem wir 2015 leider auf die Teilnahme verzichten mussten, konnten wir 2016 das Anno 1280 auf dem Hof Kruse erstmals als Teilnehmer erleben. Dabei diente der Markt gleichzeitig als Testlauf für die erstmalige "Kleinstbesetzung" der Filii Leonis - zwei Menschen, ein Hund. 
Da wir ebenso zum ersten Mal ohne nennenswertes Transportmittel lagerten - wir hatten unsere Lagerbestandteile auf zwei Standorte aufgeteilt und sind im "Kleinstfall" lediglich mit einem Combi und einem VW Caddy unterwegs - war alles relativ spannend. Der Aufbau verlief allerdings, wenngleich zu zweit nicht ganz so bequem, so erfolgreich wie gewohnt.

Dank der großartigen Organisation des Annos erlebten wir auch in Kleinstbesetzung einen tollen Saisonstart mit abwechslungsreichem Programm (vor allem die regelmäßigen Besuche durch die Gänsevorführung hat unseren Vierbeiner sehr interessiert!) und Händlern (durch die Claus unfreiwillig das vergessene Schuhwerk notdürftig ersetzen konnte) sowie netten Nachbarn (die es mit Humor getragen haben, dass Hund Henry, weitgehender Mittelalterneuling, sie hin und wieder verbellt hat, und trotzdem immer wieder unser Lager mit bewacht haben). 

Wir freuen uns auf das Anno 1280 im Jahre 2017!




Die Filii Leonis Anno 2017

Der Winterschlaf ist beendet - die neue Saison steht an. Während in Deutschland die ersten Märkte (bei bisher zweifelhaftem Wetter) stattfinden, gehen wir in die Vorbereitungen für unseren Saisonstart, wie auch letztes Jahr mit dem Anno 1280 auf dem Hof Kruse in Isselhorst (für bisher fehlende Nachberichte des letzten Jahres ist die Autorin zur Rechenschaft zu ziehen!)

Bei unserem im Mai anstehenden "Basteltreffen" wird in erster Linie das Sonnensegel nochmal genauer betrachtet, das zum einen im letzten Jahr einen Sturmschaden erlitten hat, und daher nun verstärkt wird, zum anderen ggf. noch ein paar Abspanner mehr im Sinne der Bequemlichkeit erhalten soll. Falls es uns völlig packt, wird womöglich auch noch mit Farbe hantiert.

Und dann geht es in einem Monat auch schon los - vielleicht trifft man sich ja auf dem Anno 1280?

Tuesday, 7 June 2016

Marktrückblick 2016: Anno 1280

Anno 1280 (Gütersloh)

vom 26.-29. Mai 2016
Teilnehmer: Charlotte, Claus, Henry

Zitate:
"Charlotte, die Hammerfrau." (die nämlich den Hammer hatte)
"Lauchsuppe!"

Opfer des Marktes:
- die Kühlkiste (die den Markt nie erreichte)
- Claus' Stiefel (die ihren Winterschlaf daheim fortsetzten)

Link zur Galerie

Aufbau
Aufbauimpressionen
Nachdem wir 2015 leider auf die Teilnahme verzichten mussten, konnten wir 2016 das Anno 1280 auf dem Hof Kruse erstmals als Teilnehmer erleben. Dabei diente der Markt gleichzeitig als Testlauf für die erstmalige "Kleinstbesetzung" der Filii Leonis - zwei Menschen, ein Hund. 
Da wir ebenso zum ersten Mal ohne nennenswertes Transportmittel lagerten - wir hatten unsere Lagerbestandteile auf zwei Standorte aufgeteilt und sind im "Kleinstfall" lediglich mit einem Combi und einem VW Caddy unterwegs - war alles relativ spannend. Der Aufbau verlief allerdings, wenngleich zu zweit nicht ganz so bequem, so erfolgreich wie gewohnt.

Dank der großartigen Organisation des Annos erlebten wir auch in Kleinstbesetzung einen tollen Saisonstart mit abwechslungsreichem Programm (vor allem die regelmäßigen Besuche durch die Gänsevorführung hat unseren Vierbeiner sehr interessiert!) und Händlern (durch die Claus unfreiwillig das vergessene Schuhwerk notdürftig ersetzen konnte) sowie netten Nachbarn (die es mit Humor getragen haben, dass Hund Henry, weitgehender Mittelalterneuling, sie hin und wieder verbellt hat, und trotzdem immer wieder unser Lager mit bewacht haben). 

Wir freuen uns auf das Anno 1280 im Jahre 2017!